Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Pressemitteilung11. November 2022Vertretung in Deutschland

COVID-19: Kommission genehmigt siebten Impfstoff

Zu sehen ist ein Coronaimpfstoff.

Die EU-Kommission hat den COVID-19-Impfstoff „VidPrevtyn Beta“ als Auffrischungsimpfung für den europäischen Markt zugelassen. Der von Sanofi und GSK entwickelte proteinbasierte Impfstoff ist der siebte in der EU genehmigte COVID-19-Impfstoff. Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) empfahl die Zulassung gestern, nachdem sie die Sicherheit, Wirksamkeit und Qualität des Impfstoffs gründlich bewertet hatte. Der Impfstoff kann als Auffrischungsimpfung für Erwachsene nach einer Erstimpfung mit einem anderen COVID-19-Impfstoff verwendet werden.

Eine Vielfalt an Impfstoffen gegen COVID-19 ist für einen guten Schutz der Bürgerinnen und Bürger von entscheidender Bedeutung. Die Kommission und die Mitgliedstaaten haben eine Abnahmegarantie mit Sanofi und GSK ausgehandelt, die am 18. September 2020 in Kraft getreten ist. Sie gibt den EU-Mitgliedstaaten die Möglichkeit, bis zu 300 Millionen Dosen des Impfstoffs zu erwerben, wenn sie dies wünschen – oder die Impfstoffe an Länder mit niedrigem und mittlerem Einkommen zu spenden.

Weitere Informationen

Vollständige Pressemitteilung vom 11. November

Empfehlung der EMA

Pressekontakt: claudia [dot] guskeatec [dot] europa [dot] eu (Claudia Guske). Tel.: +49 (0) 30 2280-2190. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
11. November 2022
Autor
Vertretung in Deutschland