Zum Hauptinhalt
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel16. September 2022Vertretung in Deutschland

EU-Fahrgastrechte: EU-Kommission startet öffentliche Konsultation

 The graphic version of the European Union flag logo.

Mehr Schutz für Reisende: Die EU-Kommission will die EU-Fahrgastrechte verbessern und bittet alle interessierten Kreise um ihre Meinung. Es geht darum, Lehren aus der COVID-19-Pandemie zu ziehen und die Fahrgastrechte krisenfester zu machen. Die Konsultation läuft bis zum 7. Dezember 2022.

Die derzeitigen Rechtsvorschriften schützen die Fahrgäste vor, während und nach ihrer Reise, doch es gibt noch große Herausforderungen. Dazu gehören zum Beispiel die praktische Anwendung der Vorschriften über Fahrgastrechte, Fragen im Zusammenhang mit der Pandemie und Probleme aufgrund verspäteter oder gestrichener Flüge in der gesamten EU im Sommer 2022.

EU-Verkehrskommissarin Adina Vălean sagte: „Nach zwei Jahren pandemiebedingter Störungen mit schwerwiegenden Auswirkungen auf unsere Reisepläne ist es wichtig, die Meinung der Fluggäste über die Rechte, die sie schützen, einzuholen. Wir müssen aus den jüngsten Erfahrungen lernen und herausfinden, wie wir die Widerstandsfähigkeit des Systems bei umfangreichen Reiseunterbrechungen bei allen Verkehrsträgern sicherstellen können.“

Die Konsultation umfasst fünf Hauptthemen:

1) verbesserter finanzieller Schutz für Fluggäste gegen das Risiko von Insolvenzen und Liquiditätskrisen bei Fluggesellschaften,

2) Erstattung für Fluggäste, die über einen zwischengeschalteten Flugscheinverkäufer buchen,

3) Erstattung im Falle der Stornierung eines Fluges durch einen Fluggast aufgrund einer größeren Krise wie einer Pandemie oder einer Naturkatastrophe,

4) Fluggastrechte bei Reisen, die mehr als einen Verkehrsträger betreffen, und

5) verbesserte Durchsetzung der Fluggastrechte bei allen Verkehrsträgern.

 

Weitere Informationen:

Daily News vom 16. September

Die Konsultation

Reiserechte in Europa

 

Pressekontakt: nikola [dot] johnatec [dot] europa [dot] eu (Nikola John), Tel.: +49 (30) 2280-2410. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

 

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
16. September 2022
Autor
Vertretung in Deutschland