Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel21 April 2016Vertretung in Deutschland

EU-Innenminister beraten über Sicherheitsfragen und Flüchtlingskrise

Die Innenminister der EU sprechen heute (Donnerstag) in Luxemburg über die Zusammenarbeit bei Sicherheitsfragen und die Bewältigung der Flüchtlingskrise. Am Vormittag standen bei den Beratungen von Innenkommissar Dimitris Avramopoulos...

Flüchtlingskrise

21/04/2016 - Bei den Gesprächen zur Sicherheitsfragen am Vormittag ging es hauptsächlich um die Verwendung und bessere Interoperabilität von Datenbanken sowie intelligentere Informationssysteme für das Grenzmanagement der Außengrenzen.

Zu den Ergebnissen der Beratungen am Vormittag findet um 13:45 Uhr eine Pressekonferenz statt, die live von EbS+ übertragen wird.

Beim Thema Migration erörterten die Minister am Nachmittag die Schlussfolgerungen des Europäischen Rates vom März sowie die EU-Türkei-Erklärung. Die EU-Kommission legte gestern einen ersten Bericht über die Umsetzung der Erklärung-Türkei vor. Die Innenminister werden außerdem über die Vorschläge der Kommission über die Reformierung des Gemeinsamen Europäischen Asylsystems sowie den Aufbau eines europäischen Grenz- und Küstenschutzes beraten.

Eine abschließende Pressekonferenz zu den Migrationsfragen findet voraussichtlich um 17:30 Uhr statt und wird live auf EbS+ übertragen.

Weitere Informationen:

Website des Rats für Justiz und Inneres

Übersicht über die wichtigsten Maßnahmen zur Bewältigung der Flüchtlingskrise

Pressekontakt: Katrin Abele, Tel.: +49 (30) 2280-2140

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet der Infopunkt der Berliner Vertretung der Europäischen Kommission per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
21 April 2016
Autor
Vertretung in Deutschland