Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel17 Dezember 2018Vertretung in Deutschland

EU-Treuhandfonds für Syrien: EU stockt Hilfe um 122 Mio. Euro auf

Um syrischen Flüchtlingen in den benachbarten Aufnahmeländern Bildungsmöglichkeiten und medizinische Grundversorgung bereitzustellen, hat die EU heute (Montag) Hilfsprojekte in Höhe von 122 Mio. Euro bewilligt.

Der für die Europäische Nachbarschaftspolitik und die Erweiterungsverhandlungen zuständige EU-Kommissar Johannes Hahn erklärte dazu: „Diese neuen Projekte werden den Zugang zu Bildung und medizinischer Grundversorgung für die am stärksten gefährdeten Menschen erleichtern, Existenzgrundlagen schaffen und die Mutter-Kind-Betreuung stärken. Die EU ist entschlossen, den Menschen in Not zu helfen, und wird unsere Partnerländer, die Flüchtlingen lebenswichtige Hilfe leisten, weiterhin unterstützen.

Angesichts der anhaltenden Auswirkungen der Krise und der derzeit 5,6 Millionen syrischen Flüchtlinge bekräftigt der Rat des Treuhandfonds sein Engagement für die Fortsetzung der Unterstützung der syrischen Flüchtlinge und ihrer Aufnahmegemeinden. Mit diesem neuen Paket erreicht der Gesamtwert des regionalen Treuhandfonds der EU als Reaktion auf die bisher mobilisierte syrische Krise 1,6 Mrd. Euro. Derzeit sind 55 Projekte vergeben.

Weitere Informationen:

Pressemitteilung: EU regional Trust Fund in Response to the Syrian crisis: with new projects adopted for refugees and local communities in Jordan, Iraq, and Turkey, the EU Trust Fund mobilised so far €1.6 billion

EU Regional Trust Fund in Response to the Syrian Crisis

Factsheet: EU Regional Trust Fund in Response to the Syrian Crisis

Pressekontakt: Margot Tuzina, Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
17 Dezember 2018
Autor
Vertretung in Deutschland