Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Pressemitteilung11 November 2022Vertretung in Deutschland

EU unterstützt Investitionen in den ökologischen Wandel

Auf dem Bild sieht man ein Piktogram innerhalb eines weißen Kreises. In der Mitte des Kreises ist die Erde dargestellt, unten recht sieht man im Kreis der Erde außerdem ein kleines Herz. Oben rechts wird der große Kreis des Piktograms durche einen kleineren Kreis durchbrochen, in dem sich dargstelle Blätter befinden. Unten links wird der große Kreis des Piktograms durch einen kleinen Kreis unterbrochen, in dem sich eine Darstellung (Blätter + eine Stecker) für grünen Strom befindet. Der Hintergrund ist lila

Der Europäische Investitionsfonds (EIF) hat auf der Weltklimakonferenz COP 27 in Sharm El-Sheikh Verpflichtungen für vier Fonds unterzeichnet, die den ökologischen Wandel und die Klimaziele unterstützen. Die EIF setzt Ziele des Förderprogramms „InvestEU“ um, das einen Investitionsschub auslösen, Innovationen in Europa anschieben und Arbeitsplätze schaffen soll.

Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni sagte: „Der ökologische Wandel muss beschleunigt werden und darf nicht verzögert werden. Mit dem Programm „InvestEU“ sollen private Investitionen mobilisiert werden, um die für diesen Übergang erforderliche Unterstützung zu fördern. Die unterzeichneten Vereinbarungen sind ein klarer Beleg dafür sowie für die Rolle von InvestEU bei der Verwirklichung nachhaltiger Investitionsprojekte in der gesamten EU.“

Die vier Fonds und ihre Projekte im Überblick:

  • Der Eiffel Transition Infrastructure Fund, der von einem Vermögensverwalter mit Sitz in Paris verwaltet wird, wird eine Kapitalbrücke für Infrastrukturanlagen für erneuerbare Energien in Europa bereitstellen. Der EIF wird diesen Fonds mit einer InvestEU-Garantie mit 75 Millionen Euro unterstützen.
  • Der niederländische Fonds PureTerra Ventures I erhält vom EIF 30 Millionen Euro durch Unterstützung aus dem Programm „InvestEU“ und dem niederländischen Zukunftsfonds. Es geht um Unterstützung für KMU, die bahnbrechende Technologien zur radikalen Änderung der Wassernutzung, -erhaltung und -aufbereitung weiterentwickeln.
  • Eine Beteiligungsvereinbarung in Höhe von 75 Millionen Euro wurde mit Suma Capital Climate Impact Fund III unterzeichnet. Der Fonds fokussiert sich auf Projekte mit Schwerpunkt auf der grünen Energiewende, einschließlich der Erzeugung von Energie aus erneuerbaren Quellen, Energieeffizienz und intelligenter Mobilität sowie Kreislaufwirtschaft, einschließlich Abfall- und Wasserbewirtschaftungsprojekte.
  • EIF und InvestEU stellen 28 Millionen Euro für den Growth Blue Fund I bereit. Der Private-Equity-Fonds konzentriert sich auf die blaue Wirtschaft und nachhaltige Wirtschaftstätigkeiten im Zusammenhang mit den Ozeanen. Sie wird hauptsächlich in portugiesische KMU in verschiedenen Wirtschaftszweigen investieren.

Hintergrund

Das Programm „InvestEU“ stellt der EU wichtige langfristige Finanzmittel zur Verfügung, indem sie erhebliche private und öffentliche Mittel zur Unterstützung einer nachhaltigen Erholung mobilisiert. Sie trägt auch dazu bei, private Investitionen für politische Prioritäten der EU wie den europäischen Grünen Deal und den digitalen Wandel zu mobilisieren. Der Fonds „InvestEU“ wird von Finanzpartnern durchgeführt, die mithilfe der EU-Haushaltsgarantie in Höhe von 26,2 Milliarden Euro in Projekte investieren werden. Die gesamte Haushaltsgarantie wird die Investitionsprojekte der Durchführungspartner unterstützen, ihre Risikotragfähigkeit erhöhen und so mindestens 372 Milliarden Euro an zusätzlichen Investitionen mobilisieren.

Weitere Informationen:

Vollständige Pressemitteilung (auf Englisch)

Das InvestEU-Programm

Der Europäische Investitionsfonds (EIF)

Pressekontakt: Laura Bethke, Tel.: +49 (30) 2280 2190. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
11 November 2022
Autor
Vertretung in Deutschland