Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel14. Februar 2022Vertretung in Deutschland

Europäische Preise für nachhaltige Mobilität: Kassel unter den zwölf Finalisten

A woman cycling with her son in the back seat.

Zwölf Städte liegen im Rennen um die EU-Preise für nachhaltige Mobilität. Die Finalisten hat die EU-Kommission heute (Montag) bekannt gegeben. Darunter ist auch die hessische Stadt Kassel, die für den Preis für Gemeinden mit über 100.000 Einwohnern nominiert wurde. Der Preis wird für Initiativen verliehen, die die Städte grüner und sicherer machen. Die Gewinner werden am 28. März im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche bekannt gegeben.

Neben Kassel sind Amadora (Portugal), und Lüleburgaz (Türkei) im Rennen um den Preis für größere Gemeinden, während Alimos (Griechenland), Miajadas (Spanien) und Valongo (Portugal) die Finalisten in der Kategorie der kleineren Gemeinden (bis zu 100.000 Einwohner) sind.

Die Finalisten für den Preis für nachhaltige städtische Mobilitätsplanung sind Madrid (Spanien), Mitrovica Süd (Kosovo) und Tampere (Finnland). Florenz (Italien), Rethymno (Griechenland) und Warschau (Polen) sind die Finalisten für den EU-Preis für städtische Straßenverkehrssicherheit.

EU-Verkehrskommissarin Adina Vălean gratulierte den Finalisten. Sie würden als echte Vorreiter zeigen, wie Städte und Gemeinden in ganz Europa das Wohlbefinden der Menschen verbessern können, indem sie auf sauberere, umweltfreundlichere und einfachere Verkehrsmittel für alle umsteigen. „Wir unterstützen diesen Übergang mit unserem Vorschlag für urbane Mobilität, der europäische Leitlinien dafür enthält, wie Städte Kohlenstoff- und Schadstoffemissionen reduzieren und die Mobilität verbessern können."

Die EUROPEANMOBILITYWEEK-Kampagne findet jedes Jahr vom 16. bis 22. September statt. Im vergangenen Jahr wurde eine Rekordbeteiligung verzeichnet: Über 3.100 Städte aus 53 Ländern nahmen an der Kampagne teil. Die Gewinner werden im Rahmen einer Zeremonie am 28. März um 15.00 Uhr MEZ bekannt gegeben.

Weitere Informationen:

Daily News vom 14. Februar 2022

EUROPEANMOBILITYWEEK

Pressekontakt: Nikola John, Tel.: +49 (30) 2280 2410, Mobil: Tel. +49 152 0919 2810. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
14. Februar 2022
Autor
Vertretung in Deutschland