Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel9 Januar 2019Vertretung in Deutschland

Handelskommissarin Malmström zu Gesprächen in Washington

Die EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström und der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer haben sich gestern (Dienstag) in Washington zu Beratungen über die beiderseitigen Handelsbeziehungen getroffen. Die Beratungen fanden im Rahmen der von den...

Die Kommissarin und der US-Handelsbeauftragte zogen Bilanz der bisherigen Arbeit und erörterten, wie diese Gespräche fortgesetzt werden können. Die Gespräche auf technischer Ebene werden diese Woche in Washington fortgesetzt.

Die EU-Kommission hat nun beschlossen, die entsprechenden Verfahren einzuleiten, um den Entwurf eines Verhandlungsmandats für ein Handelsabkommen mit den Vereinigten Staaten zur Beseitigung der Zölle auf Industriegüter an die EU-Mitgliedstaaten zu übermitteln. Die Ziele dafür wurden in der von den Präsidenten Juncker und Trump im Juli verabschiedeten Gemeinsamen Erklärung vereinbart.

Darüber hinaus bereiteten Malmström und Lighthizer das heute (Mittwoch) stattfindende trilaterale Treffen zwischen der EU, den USA und Japan vor, um die gemeinsame Diskussion über Möglichkeiten der Zusammenarbeit in globalen Fragen wie handelsverzerrenden Praktiken fortzusetzen. Die Kommission wird die Zusammenarbeit mit den USA und Japan im Laufe des Jahres fortsetzen.

Für heute Nachmittag ist eine kurze Pressebegegnung mit Kommissarin Malmström angesetzt.

Weitere Informationen:

Ein Mitschnitt der Pressebegegnung wird ab ca. 19 Uhr bei Europe by Satellite zur Verfügung stehen.

Gemeinsame Erklärung EU-USA vom 25. Juli 2018

Pressekontakt: Margot Tuzina, Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
9 Januar 2019
Autor
Vertretung in Deutschland