Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Presseartikel8. März 2017Vertretung in Deutschland

Juncker beim EU-Sozialgipfel: Weichenstellung für Wachstum, Beschäftigung und Fairness

Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wird heute (Mittwoch) am dreigliedrigen Sozialgipfel zur künftigen Gestaltung von Wachstum, Beschäftigung und Fairness in Europa teilnehmen. Der Dreigliedrige Sozialgipfel ist ein Forum für den Dialog zwischen...

juncker9.jpg

(08.03.2017) – Präsident Juncker wird dabei begleitet vom Vizepräsidenten der EU-Kommission, Valdis Dombrovskis, zuständig für den Euro und den sozialen Dialog und von Sozialkommissarin Marianne Thyssen. Auf der Agenda steht auch ein Rahmenübereinkommen über aktives Altern, das in Anwesenheit von Juncker, Donald Tusk, dem Präsidenten des Europäischen Rates und Joseph Muscat, dem maltesischen Premierminister, unterzeichnet wird. Arbeit, Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit sind auch Themen des anschließenden EU-Gipfels am 9. und 10. März.

Der Dreigliedrige Sozialgipfel findet zweimal pro Jahr statt, und zwar jeweils im Vorfeld der Frühjahrs- bzw. der Herbsttagung des Europäischen Rates. Er bietet Gelegenheit zu einem konstruktiven Austausch zwischen europäischen Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretern (den Sozialpartnern), der Europäischen Kommission, den Staats- und Regierungschefs der EU-Länder und den Arbeits- und Sozialministern des Mitgliedstaates, der den EU-Ratsvorsitz innehat, sowie des nächsten und übernächsten Vorsitzlandes.

Beim Sozialgipfel führen der Präsident des Europäischen Rates, der Präsident der Europäischen Kommission und der Staats- oder Regierungschef des Mitgliedstaats, der turnusgemäß den Vorsitz im Rat innehat, d. h. diesmal der maltesische Premierminister, gemeinsam den Vorsitz. Die Arbeitgeber werden durch BusinessEurope, den Europäischen Zentralverband der öffentlichen Wirtschaft (CEEP) und die Europäische Union des Handwerks und der Klein- und Mittelbetriebe (UEAPME) vertreten. Die Gewerkschaften werden durch den Europäischen Gewerkschaftsbund (EGB) vertreten.

Um 17.00 Uhr findet eine Pressekonferenz zum Sozialgipfel statt, die über Europe by Satellite (EbS+) übertragen wird.

Weitere Informationen:

Daily News vom 8. März 2017

Dreigliedriger Sozialgipfel, 08.03.2017

Kommission stellt Weißbuch zur Zukunft Europas vor

Auf dem Weg zu einer europäischer Säule sozialer Rechte

Pressekontakt: gabriele [dot] imhoffatec [dot] europa [dot] eu (Gabriele Imhoff), Tel.: +49 (30) 2280-2820

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet der Infopunkt der Berliner Vertretung der Europäischen Kommission per infoateuropa-punkt [dot] de (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
8. März 2017
Autor
Vertretung in Deutschland