Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Presseartikel27. September 2016Vertretung in Deutschland

Kolumbien: Mogherini begrüßt Friedensvertrag und sagt EU-Unterstützung zu

Die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, hat die Unterzeichnung des Friedensabkommens zwischen der kolumbianischen Regierung und der Rebellenorganisation Farc als gute Nachricht für die gesamte Welt begrüßt...

mogherini9.jpg

(27.09.2016) – „Die EU hat diesen Friedensprozess von Anfang an aktiv unterstützt“, sagte Mogherini. Der Beitrag der EU gehe weit über die symbolische Bedeutung hinaus.

„Heute hat der Europäische Rat beschlossen, die Farc von seiner Liste der Terrororganisationen zu streichen. Der Beschluss wird mit Unterzeichnung des Friedensabkommens wirksam“, so Mogherini weiter

Mogherini kündigte an, die EU-Unterstützung fortsetzen und sich dabei auf die Umsetzung des Abkommens nach der Volksbefragung konzentrieren zu wollen. „Wir sind bereit, mit der aktiven Beteiligung unserer Mitgliedstaaten eine Unterstützung zusammen mit einem Treuhandfonds in Höhe von 600 Mio. Euro auf den Weg zu bringen.“

Nach der Unterzeichnung der Friedensabkommen hat der Rat heute (Dienstag) die Anwendung der restriktiven Maßnahmen der EU gegen die "Fuerzas armadas revolucionarias de Colombia" (Revolutionäre Streitkräfte Kolumbiens), bekannt als "FARC", ausgesetzt.

Die Organisation wird seit Juni 2002 auf der sogenannten "EU-Terroristenliste" geführt.

Die Unterzeichnungszeremonie des Friedensabkommens durch Regierungsvertreter und FARC fand gestern in Cartagena, Kolumbien statt.

Weitere Informationen:

Wortlaut der Erklärung von Federica Mogherini

Der Beschluss des Europäischen Rats

EU-Kolumbien-Beziehungen

Pressekontakt: margot [dot] tuzinaatec [dot] europa [dot] eu (Margot Tuzina), Tel.: +49 (30) 2280 2340

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
27. September 2016
Autor
Vertretung in Deutschland