Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Presseartikel1. Juli 2020Vertretung in Deutschland

Kommission holt Ansichten zur Reform der Versicherungsaufsicht ein

Die Europäische Kommission stellt den Aufsichtsrahmen für Versicherer und Rückversicherer (Solvency II) auf den Prüfstand. Mit einer öffentlichen Konsultation will die Kommission bis zum 21. Oktober 2020 Ansichten von interessierten Kreisen einholen...

Die Rückmeldungen auf die Konsultation werden einen wichtigen Beitrag zur Überprüfung des Solvabilität-II-Rahmens durch die Kommission leisten. Bei der Überprüfung werden alle im Zusammenhang mit dem COVID-19-Ausbruch gewonnenen Erkenntnisse sowie dessen negative Auswirkungen auf Haushalte, Unternehmen und Finanzmärkte in der EU berücksichtigt. Die Teilnehmenden werden ersucht, ihre Antworten so umfassend wie möglich zu belegen.

Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA) führt bereits technische Konsultationen mit Versicherungs- und Rückversicherungsunternehmen sowie einschlägige Datenerhebungen durch.

Weitere Informationen:

Link zur Konsultation

Pressekontakt: reinhard [dot] hoenighausatec [dot] europa [dot] eu (Reinhard Hönighaus), Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
1. Juli 2020
Autor
Vertretung in Deutschland