Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Pressemitteilung24. Januar 2023Vertretung in Deutschland

Migrationsmanagement: Kommission legt neue Strategie für wirksamere Rückführungen vor

Dargestellt ist ein Piktogramm auf einem organen Hintergrund. Das Piktogram besteht aus einem weißen Kreis, der auf der linken Seite mittig durch die Darstellung eines EU-Einreiseschildes unterbrochen wird. In der Mitte des Kreises befindet sich eine grafisch dargestellte Hand, welche zwei erwachsene Personen und ein Kind hält. Rechts neben den Personen ist ein Grenzkontrollhäuschen mit Schranke dargestellt.

Die EU-Kommission will die Anzahl der Rückführungen von Menschen ohne Bleiberecht in der EU erhöhen. Dazu hat sie eine neue operative Strategie für effektivere Rückführungen vorgelegt. Sie beinhaltet gemeinsame Rückführungsaktionen in bestimmte Drittländer, die Förderung der Rückkehrberatung und Wiedereingliederung sowie die Digitalisierung des Rückkehrmanagements. EU-Innenkommissarin Ylva Johansson und die EU-Rückkehrkoordinatorin Mari Juritsch erläuterten die neue Strategie auf einer Pressekonferenz.

Die Strategie für effektivere Rückführungen wird auch einen Beitrag zu den Diskussionen auf der informellen Tagung des Rates „Justiz und Inneres“ Ende dieser Woche leisten. Die Rückführungskoordinatorin und das hochrangige Netz für Rückkehrfragen werden die operative Strategie fertigstellen und ihre Umsetzung sicherstellen.

Ein wirksames und gemeinsames EU-Rückführungssystem ist eine zentrale Säule gut funktionierender und glaubwürdiger Migrations- und Asylsysteme sowie des umfassenden Ansatzes des neuen Migrations- und Asylpakets. Um die Akzeptanz dieser Maßnahmen bei denjenigen, die die EU verlassen müssen, zu erhöhen, hat die Kommission 2021 eine neue Strategie zur freiwilligen Rückkehr und Wiedereingliederung angenommen.

EU-Strategie für freiwillige Rückkehr und die Wiedereingliederung

Die Strategie fördert die freiwillige Rückkehr und Wiedereingliederung als integralen Bestandteil eines gemeinsamen EU-Rückkehrsystems, das ein zentrales Ziel des neuen Migrations- und Asylpakets ist. Die Strategie führt praktische Maßnahmen auf, mit denen der rechtliche und operative Rahmen für eine freiwillige Rückkehr aus Europa und aus Transitländern sowie die Qualität der Rückkehr- und Wiedereingliederungsprogramme verbessert, Migrations- und Entwicklungspolitik enger miteinander verknüpft und die Zusammenarbeit mit Partnerländern intensiviert werden sollen.

Weitere Informationen:

Daily News vom 24. Januar 2023

Operative Strategie für effektivere Rückführungen

EU-Strategie für freiwillige Rückkehr und Wiedereingliederung

Pressekonferenz mit EU-Innenkommissarin Johansson und EU-Rückkehrkoordinatorin Juritsch vom 24.01.2023

Pressekontakt: katrin [dot] ABELEatec [dot] europa [dot] eu (Katrin Abele), Tel.: +49 (30) 2280-2140. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
24. Januar 2023
Autor
Vertretung in Deutschland