Skip to main content
Vertretung in Deutschland logo
Vertretung in Deutschland

Fördermittel und Zuschüsse

EU Fördermittel

Über 94 Prozent des EU-Haushalts kommen den Bürgerinnen und Bürgern, Regionen, Kommunen, Landwirten und Unternehmen in der EU zugute. Die Europäische Union fördert in allen 27 EU-Staaten Projekte und Programme, beispielsweise für die Regional- und Stadtentwicklung, Beschäftigung und soziale Eingliederung, Landwirtschaft und Entwicklung des ländlichen Raums, Meeres- und Fischereipolitik und Forschung und Innovation.

Zwar haben die EU und ihre Mitgliedsländer eine gemeinsame Verantwortung dafür, dass die EU-Mittel ordnungsgemäß verwendet werden. Der größte Teil des EU-Fördergeldes wird jedoch innerhalb der EU-Staaten selbst verwaltet. Deshalb sind primär die Behörden der EU-Länder für Prüfungen und Kontrollen zuständig, in Deutschland meistens die Bundesländer. In den Bundesländern, nicht in Brüssel, erfolgt im Regelfall auch die Auswahl EU-geförderter Projekte.

Hier gibt es einen Überblick über die EU-Förderung in Deutschland in der laufenden Förderperiode (2021-2027),

Innovative deutsche Unternehmen können im Rahmen des EIC Accelerator (früher KMU-Instrument) auch EU-Fördermittel und Unterstützung für bahnbrechende Projekte mit marktschaffendem Potenzial beantragen.

Der Europäische Fonds für strategische Investitionen (EFSI) verfügt über ein spezielles KMU-Fenster, das insgesamt bis zu 5,5 Mrd. Euro an Finanzierungsmitteln oder Garantiekapazitäten bietet.

Finanzierungsinstrumente und Beratungsdienste für Innovatoren werden auch von InnovFin bereitgestellt, einer gemeinsamen Initiative der Europäischen Investitionsbank-Gruppe (EIB) und des EIF in Zusammenarbeit mit der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms Horizon 2020 für Forschung und Innovation.

Finanzhilfen und Aufträge

  • Finanzhilfen für bestimmte Projekte im Rahmen von EU-Strategien, in der Regel auf eine öffentliche Bekanntmachung hin (eine sogenannte Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen). Ein Teil der Unterstützung kommt dabei von der EU, der andere Teil aus anderen Quellen.
  • Aufträge der EU-Institutionen für Waren, Dienstleistungen und Arbeiten, die diese Institutionen für ihren Betrieb benötigen, z. B. Studien, Schulungen, Organisation von Konferenzen und IT-Ausrüstung. Die Aufträge werden im Wege von Ausschreibungen vergeben.

Die Gewinner von Ausschreibungen bzw. Empfänger von Finanzhilfen oder von für Nicht-EU-Länder bestimmter Entwicklungshilfewerden online veröffentlicht.

Beantragung von Finanzmitteln

KMU können von der EU Unterstützung in Form von Zuschüssen, Darlehen und Bürgschaften erhalten. Diese Unterstützung wird entweder direkt oder im Rahmen von Programmen, die auf nationaler Ebene verwaltet werden, gewährt. EU-Förderung für Kleinunternehmen

Nichtregierungsorganisationen und Organisationen der Zivilgesellschaft

Sie haben Förderungsanspruch, vorausgesetzt, sie sind nicht gewinnorientiert und befassen sich mit Politikbereichen der EU. EU-Finanzierungsmöglichkeiten für NRO nach Politikbereich

Ausführliche Informationen über die EU-Förderung in den 16 Bundesländern finden Sie auf folgenden Seiten: