Skip to main content
Vertretung in Deutschland logo
Vertretung in Deutschland
Presseartikel12 Januar 2022Vertretung in Deutschland

258 Millionen Euro für digitale Netze: Vorschläge zur Förderung können eingereicht werden

A young woman using her mobile phone.

Mit einem Budget von 258 Mio. Euro will die EU-Kommission im Rahmen des Programms "Connecting Europe Facility" (CEF Digital) die Infrastrukturen für die digitale Konnektivität, insbesondere Gigabit- und 5G-Netze, in der EU verbessern. Dazu hat sie heute (Mittwoch) die ersten Ausschreibungen veröffentlicht.

Die EU-Kommission wird Maßnahmen mitfinanzieren, die Europas Hauptverkehrswege und Anbieter wichtiger Dienste in Gemeinden mit 5G-Konnektivität ausstatten. Außerdem sollen Maßnahmen gefördert werden, mit denen Backbone-Netze, die Kernbereiche eines Telekommunikationsnetzes mit sehr hohen Datenübertragungsraten, auf der Grundlage fortschrittlicher Technologien eingerichtet oder modernisiert werden.

Weitere Schwerpunkte der Aufforderungen sind Infrastrukturen zur Anbindung vernetzter Cloud-Dienste, Backbone-Infrastrukturen für digitale globale Gateways wie Unterseekabel sowie vorbereitende Maßnahmen zur Einrichtung digitaler Plattformen für Verkehrs- und Energieinfrastrukturen in der gesamten EU.

Diese Ausschreibungen richten sich in erster Linie an Einrichtungen, einschließlich Joint Ventures, mit Sitz in den Mitgliedstaaten und Überseegebieten.

Interessierte Antragsteller können auf dem Online-Informationstag am 19. Januar mehr über die Antragstellung, die Bewertung und die Vergabeverfahren erfahren.

Die zweite Generation der Fazilität "Connecting Europe" (CEF-2), Aktionsbereich "Digital" (2021-2027), baut auf der vorherigen Generation auf, die von 2014-2020 grenzüberschreitende digitale Infrastrukturen und Dienste sowie den kostenlosen Internetzugang für lokale Gemeinschaften im Rahmen der WiFi4EU-Initiative unterstützte. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Arbeitsprogramms für die CEF Digital wurde im Dezember 2021 angenommen.  Im Zeitraum 2021-2023 sind Mittel in Höhe von mehr als 1 Mrd. Euro vorgesehen.

Weitere Informationen:

Daily News vom 12. Januar 2022

Die Ausschreibungen

Pressekontakt: Nikola John, Tel.: +49 (30) 2280-2410 und Mobil: 0049 152 0919 2810 Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Reference
digitale Netze; Vorschläge zur Förderung; Connecting Europe Facility
Datum der Veröffentlichung
12 Januar 2022
Autor
Vertretung in Deutschland