Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Presseartikel30. September 2021Vertretung in Deutschland

„Blauer Bär“ zeichnet drei Projekte für Europa-Engagement in Berlin aus

Gestern (Mittwoch) hat die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland gemeinsam mit dem Land Berlin außergewöhnliches Engagement für die europäische Idee mit dem Europapreis „Blauer Bär“ ausgezeichnet. In diesem Jahr wurden drei Projekte...

Jörg Wojahn, Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland, sagte zur diesjährigen Preisverleihung: „Ich gratuliere den Gewinnerinnen und Gewinnern ganz herzlich und danke auch allen anderen Nominierten in diesem Jahr. Sie alle setzen ihre persönliche Zeit, Energie und Kreativität solidarisch für den europäischen Gedanken ein und setzen so ein starkes Zeichen für unsere gemeinsamen europäischen Werte. Ihr vielfältiges Engagement zeigt: Europa ist bunt, lebendig und auch in Berlin für jede und jeden erlebbar.“ Während der Corona-Pandemie hätten die Projekte vor ganz besonderen Herausforderungen gestanden, um Menschen zusammenzubringen, betonte Jörg Wojahn.

Mit dem Europapreis Blauer Bär ehren die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland und das Land Berlin, vertreten durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, jährlich beispielhaftes, freiwilliges Europa-Engagement von Berlinerinnen und Berlinern. Die Nominierung und Verleihung der Blauen Europabären in einem festlichen Rahmen soll dieses Engagement sichtbar machen, stärken und würdigen. Der Preis wird seit dem Jahr 2015 vergeben.

Weitere Informationen:

Die Website zur Preisverleihung des Blauen Bären 2021

Pressekontakt: fabian [dot] weberatec [dot] europa [dot] eu (Fabian Weber). Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
30. September 2021
Autor
Vertretung in Deutschland