Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel25 Mai 2022Vertretung in Deutschland

Energieimporte: Task Force soll Zugang sicher und erschwinglich machen

RePowerEU

Mit der neuen TaskForce Energieplattform will die EU-Kommission den Zugang zu alternativen Energiequellen unterstützen. Es geht auch darum, unsere Abhängigkeit von russischen fossilen Brennstoffen zu verringern – ein Ziel des Programms REPowerEU, das am 18. Mai angenommen worden ist. Energiekommissarin Kadri Simson sagte: „Es ist an der Zeit, unsere Energieversorgung zu diversifizieren und unsere Infrastruktur optimal zu nutzen. Die Task Force Energieplattform wird zur Energiesicherheit und Unabhängigkeit Europas beitragen.“

Die Task Force Energieplattform wird am 1. Juni ihre Arbeit aufnehmen. Zu ihren Aufgaben gehört es dann, die Nachfrage zu bündeln, Kapazitäten zu koordinieren und auf Verhandlungen über Energielieferungen hinzuarbeiten. Sie soll auch die regionalen Task Forces der Mitgliedstaaten und der Nachbarländer unterstützen und sich um Kontakte zu internationalen Partnern kümmern.

Die neue Task Force wird aus drei Referaten bestehen:

  • globale Nachfrage und internationale Verhandlungen
  • Beziehungen zu den Mitgliedstaaten und der Nachbarschaft
  • internationale Beziehungen

Die Referate werden von einem Direktor geleitet und sind einem neu ernannten stellvertretenden Generaldirektor, Matthew Baldwin, sowie der Generaldirektorin für Energie, Ditte Juul Jørgensen unterstellt, unter der politischen Aufsicht der Kommissarin für Energie, Kadri Simson.

Weitere Informationen:

Vollständige Pressemitteilung

Energiesicherheit: Kommission veranstaltet erste Sitzung der EU-Energiebeschaffungsplattform zur Sicherung der Versorgung mit Gas, LNG und Wasserstoff

EU-Webseite zur Energiesicherheit

REPowerEU: Ein Plan zur raschen Verringerung der Abhängigkeit von russischen fossilen Brennstoffen und zur Beschleunigung des grünen Übergangs

Pressekontakt: Claudia Guske, +49 (30) 2280-2190. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
25 Mai 2022
Autor
Vertretung in Deutschland