Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Pressemitteilung11. September 2023Vertretung in Deutschland

Erdbeben in Marokko: EU stellt humanitäre Hilfe bereit

Die Darstellung zeigt ein Piktogram auf orange-pinkem Hintergrund. Das Piktogram besteht aus einem weißen Kreis, der rechts oben von der Darstellung eines Flugzeugs unterbrochen wird. Innerhalb des Kreies und unter dem Flugzeug sieht man ein Paket mit einem Rettungsschirm. In der Mitte des Kreises ist eine Erdkugel dagestellt. Ihrer oberer Teil steht in Flammen und unten scheint sie zu schmelzen. In der unteren linken Ecke des Kreises kniet ein Feuerwehrmann und löscht die Erde.

Nach dem tödlichen Erdbeben der Stärke 6,8 in Zentralmarokko hat die EU erste humanitäre Hilfe in Höhe von 1 Million Euro freigegeben, um den am stärksten betroffenen Menschen zu helfen. Diese Mittel unterstützen die humanitären Partner im Land.

Seit Beginn des Erdbebens verfolgt das EU-Zentrum für die Koordination von Notfallmaßnahmen die Lage aufmerksam und steht in Kontakt mit den marokkanischen Behörden, um ihnen die umfassende Unterstützung der EU im Bereich des Katastrophenschutzes anzubieten. In diesem Zusammenhang hat die Kommission Kontakt mit den EU-Mitgliedstaaten aufgenommen, um Einsatzteams zu mobilisieren, falls Marokko dies für notwendig erachtet. Das Erdbeobachtungsprogramm der Europäischen Union Copernicus wurde ebenfalls am 9. September aktiviert, um Notfallkartierungsdienste bereitzustellen.

Janez Lenarčič, zuständiger Kommissar für Krisenmanagement, brachte die Solidarität der EU mit der marokkanischen Bevölkerung zum Ausdruck: „Die EU ist nach wie vor bereit, Marokko in dieser schwierigen Zeit in jeder erforderlichen Weise zu unterstützen.“ In einer gemeinsamen Erklärung hatte gestern auch Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen ihre volle Solidarität und den Familien der Opfer ihr Beileid ausgesprochen. „Wir stehen bereit, Marokko bestmöglich zu unterstützen.“

Weitere Informationen:

Daily News vom 11. September

Gemeinsame Erklärung zur Solidarität mit Marokko

Pressekontakt: birgit [dot] schmeitzneratec [dot] europa [dot] eu (Birgit Schmeitzner), Tel.: +49 (30) 2280-2300 Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
11. September 2023
Autor
Vertretung in Deutschland