Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel9 Dezember 2020Vertretung in Deutschland

EU-Afrika-Partnerschaft: Neue Programme für Forscher und Unternehmerinnen

Die Europäische Union startet heute (Mittwoch) das Pilotprogramm „Afrikanische Forschungsinitiative für wissenschaftliche Exzellenz“ und wird darunter Forscherinnen und Forschern in Afrika mit 25 Mio. Euro unterstützen. Das Programm soll es...

Jutta Urpilainen‚ EU-Kommissarin für internationale Partnerschaften, sagte zur afrikanischen Forschungsinitiative: „Das Potenzial für Forschungsexzellenz in Afrika ist beträchtlich und wird ein wichtiger Motor für Entwicklung und Wachstum sein. Das Pilotprogramm zur Forschungsförderung ist ein bedeutender Meilenstein für talentierte Nachwuchswissenschaftler und ein wichtiger Schritt in der akademischen und wissenschaftlichen Zusammenarbeit zwischen der EU und Afrika.“

Sie fügte mit Blick auf die Partnerschaft mit der Tony-Elumelu-Stiftung hinzu: „Unternehmerinnen zu stärken ist eine wichtige Triebkraft für nachhaltige Arbeitsplätze und Wachstum, insbesondere im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und im Einklang mit den Zielen unserer Afrika-Strategie. Frauen und Mädchen machen die Hälfte der Weltbevölkerung aus, und sie verdienen Chancengleichheit.“ Die EU und die Tony-Elumelu-Stiftung unterstützen das Programm mit einem Beitrag von 20 Mio. Euro.

Im Rahmen der Afrikanischen Forschungsinitiative für wissenschaftliche Exzellenz erhalten 40 afrikanische Forschungstalente und Nachwuchswissenschaftler Stipendien, um ihre Ideen weiterentwickeln zu können. Die Begünstigten werden auf der Grundlage wissenschaftlicher Exzellenz in einem kontinentweiten offenen Wettbewerb ausgewählt. Das Programm wird von der Afrikanischen Akademie der Wissenschaften unter der strategischen Leitung der Europäischen Union und der Afrikanischen Union durchgeführt.

Weitere Informationen:

Ausführliche Pressemitteilung zur Forschungsinitiative

Ausführliche Pressemitteilung zur Förderung von Unternehmerinnen

Allianz Afrika-Europa

Afrikanische Akademie der Wissenschaften

Pressekontakt: Laura Bethke, Tel.: +49 (30) 2280- 2200

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail der telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
9 Dezember 2020
Autor
Vertretung in Deutschland