Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Presseartikel16. April 2021Vertretung in Deutschland

EU-Emissionshandel: Treibhausgasausstoß sinkt 2020 um 13 Prozent, Emissionen aus Flugverkehr sogar um 64 Prozent

Der Treibhausgasausstoß der im EU-Emissionshandelssystem (EU ETS) erfassten Wirtschaftssektoren sind im vergangenen Jahr im Vergleich zu 2019 um 13,3 Prozent gesunken. Besonders drastisch gingen die Emissionen im Jahr 2020 im Flugverkehr zurück...

Im Rahmen des Legislativpakets „Fit for 55“, das für den Juni angekündigt ist, will sie vorschlagen, den Emissionshandel zu stärken und möglicherweise auszuweiten. Im Bestreben, den Policy-Mix der EU an die gestiegenen Klimaambitionen der EU anzupassen, ist das ETS einer der Eckpfeiler. Es umfasst die Emissionen von mehr als 10.000 Kraftwerken, Industrieanlagen und Fluggesellschaften, die zusammen etwa 40 Prozent der Treibhausgasemissionen in der EU verursachen. Geprüfte Emissionsdaten für 2020, wie von den Betreibern gemeldet, sind auf dieser Website verfügbar.

Weitere Informationen:

Daily News vom 16. April

Website zum EU-Emissionshandelssystem

Pressekontakt: claudia [dot] guskeatec [dot] europa [dot] eu (Claudia Guske), Tel.: +49 (30) 2280-2190

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
16. April 2021
Autor
Vertretung in Deutschland