Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Presseartikel15. Dezember 2016Vertretung in Deutschland

EU-Investitionsoffensive: EIB stellt Kredit in Höhe von 80 Mio. Euro an Giesecke & Devrient bereit

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt der Giesecke & Devrient GmbH (G&D) einen Kredit in Höhe von 80 Mio. Euro zur Stärkung der firmeneigenen Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten zur Verfügung. Der Kredit an den Technologiekonzern wird...

Economy

(15.12.2016) - Der für Deutschland zuständige Vize-Präsident der EIB, Ambroise Fayolle, sagte: „Innovation und technologische Entwicklung bei Zahlungsmitteln sind von entscheidender Bedeutung, wenn die Bürger Vertrauen in ihr Bargeld sowie digitale oder mobile Bezahlmethoden haben sollen. Für uns als EU-Bank steht die Förderung von Innovation und technologischer Exzellenz ganz weit oben. Deshalb begrüße ich ausdrücklich, dass wir jetzt unsere langjährige Zusammenarbeit mit Giesecke & Devrient weiter vertiefen.“

Der EIB-Vizepräsident führte ferner aus, die EU-Bank habe im Investitionsplan für Europa eine zentrale Rolle übernommen, um die Modernisierung der europäischen Wirtschaft zu verbessern, besonders in Sachen Digitalisierung und Industrie 4.0. Die Investitionsoffensive habe das Ziel, private Mittel für Projekte zu mobilisieren, indem Gelder der EIB als Katalysator eingesetzt werden, die über den Fonds abgesichert sind. „Beide Vorgaben, die Modernisierung der Wirtschaft und die Mobilisierung privater Ressourcen, sind in der Kooperation mit G&D gegeben“, unterstrich Fayolle.

G&D wird das zweckgebundene Darlehen der EIB in Entwicklungsprojekte aus den beiden Geschäftsbereichen Banknote und Mobile Security investieren. Im Banknotenbereich wird eine neue Generation von Produkten zur Banknotenbearbeitung entwickelt. Dabei werden neue Maschinen und Funktionen für einen modularen, skalierbaren Produktbaukasten realisiert. Im Bereich Mobile Security fließen die EIB-Gelder in Entwicklungsprojekte zur Absicherung des vernetzten, digitalen Datenaustauschs beispielsweise bei Bezahlvorgängen, bei der Mobilfunkkommunikation via integrierter SIM-Karte im Auto oder bei der Internet- und Cloud-Kommunikation von Maschinen.

„Wir freuen uns über die Zusage des Darlehens. Die EIB steht unserem Haus seit längerer Zeit als Refinanzierungspartner zur Verfügung. Wir haben hierbei die Möglichkeit ausgenutzt, unsere Kreditbeschaffungsbasis insgesamt zu verbreitern. Die Bank hat sich stets als zuverlässiger Geschäftspartner erwiesen“, betont Dr. Peter Zattler, Mitglied der G&D-Geschäftsführung und CFO.

Der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Jyrki Katainen, verantwortlich für Jobs, Wachstum, Investitionen und Wettbewerbsfähigkeit, erklärte: „Die Kreditvereinbarung ermöglicht es Giesecke & Devrient, ihre Forschungs- und Entwicklungsvorhaben zu finanzieren, die notwendig sind, um die Position des Unternehmens in einem umkämpften Markt zu festigen. Und genau das will die Investitionsoffensive: die Position europäischer Firmen als Weltmarktführer in einem hochgradig dynamischen und wettbewerbsorientiertem Technologieumfeld stärken.“

Weitere Informationen:

Europäische Investitionsoffensive

Europäische Investitionsbank

Pressekontakt: Christof Roche, +32 2 2350084

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
15. Dezember 2016
Autor
Vertretung in Deutschland