Zum Hauptinhalt
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel21. März 2016Vertretung in Deutschland

Europäische Kommission mit aufgefrischter Website in Deutschland

Die Website der Vertretung der EU-Kommission in Deutschland erscheint in einem neuen Design: wir haben Platz geschaffen für neue Rubriken, mehr Bilder und für eine einfachere Nutzung über mobile Geräte.

Europäische Kommission

"Nach fünf Jahren bekommt die Website der Kommissionsvertretung in Deutschland einen neuen Schliff", sagt Richard Kühnel, der Vertreter der Europäischen Kommission in Deutschland. "Die neue Website will das bisherige Angebot noch besser zur Geltung bringen: aktuelle Nachrichten zur EU, Themendossiers wie etwa zur Flüchtlingskrise und eine Darstellung, die barrierefrei und auf mobile Geräte ausgerichtet ist. Wir freuen uns auf größere Bilder und klarere Strukturen. So können wir noch deutlicher zeigen, welche Inhalte wichtig sind."

Wir bieten tagesaktuelle Nachrichten zur europäischen Politik, Fotogalerien, Videos, Twitter-Feeds ebenso wie Service für Bürger, Unternehmen, Lehrer, Studenten und Schüler. Die wichtigsten Nachrichten präsentieren wir Ihnen auf der Startseite. Unter den Top-Meldungen finden Sie jeweils ab mittags die ersten zwei wichtigsten EU-Meldungen des Tages. Wie Sie es von uns gewohnt sind, liegt der Fokus unserer neuen Seite auf der EU-Politik in Deutschland.

Orientierung leicht gemacht

Die Navigation haben wir an den Kopf unserer Seiten platziert: Hier finden Sie alle wichtigen Themen auf einen Blick. Weil jeder Politikbereich so viele eigene Facetten hat, haben wir sie zu Ihrer besseren Orientierung nochmals unterteilt. Fahren Sie einfach mit der Maus über die Navigation und verschaffen Sie sich einen Überblick über unsere zahlreichen Angebote, zum Beispiel unter dem Reiter "Service", wo es eigene Unterseiten zu Ihren Rechten als EU-Bürger, Besuche bei den EU-Institutionen in Brüssel und die Adressen zu den EU-Informationsstellen in Deutschland gibt.

Die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland stellt auf der Website ihre Büros in Berlin, Bonn und München vor – mit allen Ansprechpartnern für Bürger, Journalisten, Politik und Zivilgesellschaft. Journalisten können sich über die Nachrichtenseite mit aktuellen Meldungen, Pressekontakten und der wöchentlich erscheinenden Terminvorschau versorgen.

Auf https://ec.europa.eu/germany/ - oder auch kurz www.eu-kommission.de – können Sie sich nicht verlaufen. Unter dem Suchfeld sind alle wichtigen Anlaufstellen, Kontakte, unsere Social Media-Kanäle und Newsletter-Abo schnell ansteuerbar. Wir haben Wert gelegt auf ein klares Layout, eine optimierte Anzeige über mobile Geräte, eine angenehm zu lesende Schriftart und ausreichend Platz zwischen den Text- und Bildelementen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmerkungen und Anregungen über das Feedback-Formular.

Pressekontakt: gabriele [dot] imhoffatec [dot] europa [dot] eu (Gabriele Imhoff), Tel.: +49 (30) 2280-2820 und reinhard [dot] hoenighausatec [dot] europa [dot] eu (Reinhard Hönighaus), Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet der Infopunkt der Berliner Vertretung der Europäischen Kommission per infoateuropa-punkt [dot] de (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
21. März 2016
Autor
Vertretung in Deutschland