Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel30. Mai 2023Vertretung in Deutschland

Forschungsförderung: Antragsfrist für Doktoranden-Netzwerke 2023 gestartet

Dargestellt ist ein Piktogram auf einem hellblauen Hintergrund. Das Piktogram besteht aus einem weißen Kreis. Innerhalb des Kreises ist eine graphisch dargestellte Person mit einem Buch in der Hand und einer Abschlusskappe auf dem Kopf. Die Person füllt den gesamten Kreis aus, nur links daneben ist eine kleine Darstellung von einer Person mit einem Drachen. Rechts daneben sind Smileys dargestellt.

Für die Förderung von Doktoranden-Netzwerken stehen im Rahmen der Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen (MSCA) 434,8 Millionen Euro bereit. Damit können 130 Promotionen in allen wissenschaftlichen Bereichen sowie die Ausbildung und Qualifizierung von 1.600 Doktorandinnen und Doktoranden finanziert werden. Margaritis Schinas, Vizepräsident der Kommission und zuständig für die Förderung der europäischen Lebensweise, forderte Organisationen auf, sich zu bewerben, um strategische Partnerschaften zu entwickeln und die besten Forschungstalente anzuziehen: „Die Marie-Skłodowska-Curie-Promotionsnetzwerke erhöhen die Attraktivität und Exzellenz der Doktorandenausbildung in Europa und darüber hinaus. Sie statten Forscher und Forscherinnen mit forschungsbezogenen und übertragbaren Kompetenzen und Fähigkeiten aus und verbessern ihre Karriereaussichten und internationalen Verbindungen.“

Neben regulären Promotionen werden besondere Anreize für die Einrichtung von Industriepromotionen geboten. Hier können Forscherinnen und Forscher ihre Fähigkeiten außerhalb der Hochschulen, insbesondere in der Industrie, in Unternehmen und im öffentlichen Sektor, weiterentwickeln. Gefördert werden auch gemeinsame Promotionen, bei denen integrierte Ausbildungsprogramme angeboten werden, die zu gemeinsamen oder mehreren Abschlüssen führen.

Doktorandennetzwerke bieten Forschern Möglichkeiten im akademischen und nichtakademischen Bereich und vermitteln ihnen eine Forschungsausbildung sowie übertragbare Fähigkeiten und Kompetenzen, die für Innovation und langfristige Beschäftigungsfähigkeit wichtig sind. Die teilnehmenden Organisationen profitieren auch von der Unterstützung exzellenter Promotionsprogramme. Diese ermöglichen es ihnen, Talente anzuziehen, ihre globale Sichtbarkeit zu erhöhen und ihre internationalen Verbindungen zu anderen Sektoren zu fördern.

Über Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen

MSCA sind Teil des europäischen Forschungsprogramms Horizont Europa. Sie wurden von der Europäischen Kommission eingerichtet, um die länder- und sektorübergreifende Mobilität von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern zu unterstützen. Zudem sollen wissenschaftliche Laufbahnen attraktiver und der Forschungsstandort Europa noch interessanter werden. Ziel der Marie-Skłodowska-Curie-Maßnahmen ist nicht zuletzt ein starker Pool europäischer Forschenden.

Weitere Informationen über die Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für Doktorandennetzwerke 2023 und über die Bewerbungsmodalitäten finden Sie online. Potenzielle Bewerberinnen und Bewerber können auch an einem Informationstag am 14. Juni 2023 teilnehmen.

Der Aufruf endet am 28. November 2023.

Weitere Informationen:

Daily News vom 30. Mai 2023

Pressekontakt: Gabriele Imhoff, Tel.: +49 (30) 2280-2820. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
30. Mai 2023
Autor
Vertretung in Deutschland