Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel18 März 2022Vertretung in Deutschland

Ihre Meinung ist gefragt: Kommission bittet um Stellungnahmen zu besserem Schutz für Bienen und andere Bestäuber

Biodiversity Belgium - Beekeeping

Die Kommission hat heute (Freitag) eine öffentliche Konsultation zur Überarbeitung der EU-Initiative für Bestäuber eingeleitet. Sie soll dazu beitragen, das Ziel des europäischen Grünen Deals zu erreichen, den Rückgang von Bestäubern bis 2030 umzukehren und sicherzustellen. EU-Umweltkommissar Virginijus Sinkevičius sagte: „Mehr als 75 Prozent der weltweit angebauten Nahrungspflanzen sind auf die Bestäubung durch Tiere angewiesen. Insektenbestäuber sind von entscheidender Bedeutung für die weltweite Ernährungssicherheit, die besonders unter Druck gerät. Wir müssen uns weiter mit den Gründen für den gefährlichen Rückgang der Wildbestäuber befassen und dringend handeln, um ihn aufzuhalten."

Bestäuber sind für das Funktionieren der Ökosysteme, die Nahrungsmittelproduktion, die Medizin und unser Wohlbefinden von entscheidender Bedeutung. Eine von zehn Bienen- und Schmetterlingsarten in Europa ist jedoch vom Aussterben bedroht, und ein Drittel von ihnen befindet sich im Rückgang.

Im Mai 2021 veröffentlichte die Kommission einen Bericht über die Fortschritte bei der Umsetzung der EU-Initiative für Bestäuber. Der Bericht kam zu dem Schluss, dass die Initiative insgesamt weiterhin ein wirksames politisches Instrument ist, das es der EU, den Mitgliedstaaten und den Interessengruppen ermöglicht, den Rückgang der Bestäuber zu bekämpfen, dass es aber nach wie vor erhebliche Herausforderungen gibt, um die Ursachen des Rückgangs anzugehen.

Die heute eingeleitete Konsultation wird sich mit der Frage befassen, wie der bestehende politische Rahmen verbessert werden kann, indem weitere Maßnahmen und Ressourcen ermittelt werden, die erforderlich sind, um die Ziele der Initiative vollständig umzusetzen und die Verpflichtung zu erfüllen, den Rückgang der Bestäuber bis 2030 umzukehren. Die Ergebnisse werden in den Überarbeitungsprozess einfließen und der Kommission helfen, in enger Zusammenarbeit mit den Mitgliedstaaten eine wirksamere Politik zu gestalten. Die Konsultation läuft noch bis zum 8. Juni 2022.

Weitere Informationen:

Daily News vom 18. März 2022

Öffentliche Konsultation: Überarbeitung der EU-Initiative für Bestäuber

EU-Initiative für Bestäuber

Biodiversitätsstrategie für 2030

Europäischer Grüner Deal

Pressekontakt: Claudia Guske, +49 (30) 2280-2190. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
18 März 2022
Autor
Vertretung in Deutschland