Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel14 März 2019Vertretung in Deutschland

Kapitalmarktunion: EU beschließt weitere Reformen zur Verbesserung der Finanzstabilität

Die Kommission hat die politische Einigung begrüßt, die das Europäische Parlament und die EU-Mitgliedstaaten gestern (Mittwoch) über weitere Reformen zur Verbesserung der Finanzstabilität der EU erzielt haben. Konkret geht es dabei um eine solidere...

Zentrale Gegenparteien (CCP) aus der EU unterliegen dank einer Reihe von Maßnahmen, die im Zuge der Finanzkrise verabschiedet wurden, bereits einer angemessenen Regulierung und sind für finanzielle Schwierigkeiten gut gerüstet. Mit dem heutigen Beschluss soll künftig eine kohärentere und solidere Beaufsichtigung von CCP aus der EU und aus Drittstaaten gewährleistet werden und neue Herausforderungen gemeistert werden.

Nächste Schritte

Die vorläufige Einigung muss nun vom Europäischen Parlament und vom Rat der Europäischen Union förmlich gebilligt werden.

Weitere Informationen

Daily News vom 14. März 2019

Vorschlag der Kommission zur Aufsicht zentraler Gegenparteien (CCP)

Pressekontakt: Reinhard Hönighaus, Tel.: +49 (30) 2280-2300

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
14 März 2019
Autor
Vertretung in Deutschland