Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Pressemitteilung21. Juni 2022Vertretung in Deutschland

Neue Finanzierungsmodelle für Investitionen in Energieeffizienz und ökologischeres Wohnen

REPowerEU und Neues Europäisches Bauhaus.

EU-Zuschüsse und -Darlehen sollen zu günstigen Bedingungen kombiniert werden können, um Investitionen in die Energieeffizienz und in regionale Projekte des Neuen Europäischen Bauhaus zu begünstigen. Dafür haben die Europäische Kommission und die Europäische Investitionsbank zwei neue Modelle für Finanzierungsinstrumente vorgestellt.

Auf Grundlage dieser Modelle und mit Hilfe von praktischen Leitfäden können Behörden, die EU-Mittel verwalten, sowie Banken konkrete Finanzierungsinstrumente entwickeln. Eines der Modelle soll Investitionen in die Energieeffizienz im Rahmen von RepowerEU fördern. Das zweite Modell unterstützt Projekte der Initiative „Neues Europäisches Bauhaus“. EU-Kohäsionskommissarin Elisa Ferreira sagte, „die Modelle sind ein weiteres Beispiel dafür, wie die Kohäsionspolitik den europäischen Grünen Deal fördert und die Abhängigkeit Europas von fossilen Brennstoffen aus Russland verringert.“

Private Investitionen steigern

Laut Ferreira muss es mehr private Investitionen geben, damit die EU ihre Klima- und Energieeffizienzziele erreichen kann. „Durch die Kombination von Zuschüssen und Darlehen können Investitionen mobilisiert und Renovierungen sowie eine nachhaltigere Entwicklung gefördert werden. Ich fordere die Mitgliedstaaten und die Verwaltungsbehörden auf, diese Modelle zu nutzen“. EIB-Vizepräsidentin Lilyana Pavlova fügte hinzu: „Die EIB ist entschlossen, ihre Unterstützung für den europäischen Energiesektor durch ihre Darlehens-, Fondsverwaltungs- und Beratungstätigkeiten zu verstärken.“ Die Modelle bieten den lokalen Behörden einen Anreiz, den Einsatz von Finanzinstrumenten zu unterstützen, um die Ziele des Grünen Deals zu erreichen. Durch die Kombination von EU-Mitteln und anderen öffentlichen Mitteln mit Darlehensfinanzierung durch die EIB und andere Finanzintermediäre wie Banken werden mehr Finanzmittel für grüne Projekte zur Verfügung gestellt.

Die Musterfinanzinstrumente wurden gemeinsam im Rahmen von fi-Compass entwickelt, einem Beratungsauftrag, der von den Beratungsdiensten der EIB und der Europäischen Kommission verwaltet wird. Finanzierungsinstrumente verfügen über eine lange Erfolgsbilanz bei der Förderung von Energieeffizienzmaßnahmen sowohl in öffentlichen Gebäuden als auch in Privatwohnungen in ganz Europa sowie bei der Unterstützung der städtischen und territorialen Entwicklung. Sie können dazu beitragen, Investitionen in die Gebäuderenovierung zu fördern, um die Treibhausgasemissionen zu verringern, die Lebensqualität zu verbessern und Energiearmut zu bekämpfen.

Weitere Informationen

Daily News vom 21. Juni

Pressemitteilung der EIB vom 20. Juni

Neues Europäisches Bauhaus

REPowerEU-Maßnahmen: erschwingliche, sichere und nachhaltige Energie für Europa

Pressekontakt: laura [dot] bethkeatec [dot] europa [dot] eu (Laura Bethke), Tel.: +49 (30) 2280 2190

Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
21. Juni 2022
Autor
Vertretung in Deutschland