Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Pressemitteilung6. Dezember 2022Vertretung in Deutschland

Neues Europäisches Bauhaus: Bewerbungsphase für die Preise 2023 startet

Dargestellt ist ein Piktogram auf einem hellblauen Hintergrund. Das Piktogram besteht aus einem weißen Kreis, in dem ein Pokal dargestellt ist. Auf dem Pokal ist ein Siegertreppchen dargestellt, auf dem drei Personen auf den drei Plätzen des Treppchens stehen. Die Person in der Mitte hält die Arme in die Luft.

Ab heute nimmt die Kommission Bewerbungen für die Preise zum Neuen Europäischen Bauhaus 2023 entgegen. Wie in den vergangenen beiden Jahren, in denen mehr als 3000 Bewerbungen aus allen EU-Mitgliedstaaten eingingen, werden im Rahmen des Wettbewerbs im kommenden Jahr 15 beispielhafte Initiativen ausgezeichnet, die Nachhaltigkeit, Ästhetik und Inklusivität – die drei zentralen Werte des Neuen Europäischen Bauhauses – miteinander verknüpfen.

Mariya Gabriel, Kommissarin für Innovation, Forschung, Kultur, Bildung und Jugend betonte, dass innovative Projekte, die verdeutlichen, was mit dem europäischen Grünen Deal erreicht werden kann, um die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger zu verbessern, mehr ins Rampenlicht gerückt werden müssen.

Elisa Ferreira, Kommissarin für Kohäsion und Reformen, sagte: „Im Rahmen der diesjährigen Preisverleihung werden inspirierende Projekte und Konzepte in Europa zum Neuen Europäischen Bauhaus vorgestellt, bei denen die erstaunliche, in unseren Gesellschaften bei der Suche nach nachhaltigen, ästhetischen und inklusiven Lösungen mobilisierte Tatkraft zum Ausdruck kommt. Beispiele für Lernen und Bildung im Sinne des Neuen Europäischen Bauhauses sind für den echten Wandel unserer Städte und Regionen und für eine resilientere Gesellschaft erforderlich. Im Jahr der Kompetenzen freue ich mich auf die Bewerbungen in all diesen Wettbewerbsbereichen.“

Vor dem Hintergrund des Europäischen Jahrs der Kompetenzen liegt der Schwerpunkt eines Wettbewerbsbereichs in diesem Jahr auf Bildung und Lernen. Erstmals werden auch Bewerbungen für Projekte und Konzepte im Westbalkan angenommen. Wie im vergangenen Jahr werden besondere Preise an Kandidatinnen und Kandidaten im Alter von bis zu 30 Jahren verliehen. Bewerbungen können bis zum 31. Januar 2023 um 19.00 Uhr MEZ eingereicht werden.

Mit den Preisen 2023 werden bestehende Projekte sowie von jungen Talenten entwickelte Konzepte in vier Kategorien ausgezeichnet:

  • Rückbesinnung auf die Natur;
  • Wiedererlangung des Zugehörigkeitsgefühls;
  • Vorrang für Orte und Menschen, die am meisten Unterstützung benötigen;
  • Erfordernis eines langfristigen Lebenszyklusdenkens in den industriellen Ökosystemen.

In jeder Kategorie können die Kandidatinnen und Kandidaten zwischen drei parallelen Wettbewerbsbereichen wählen:

  • Wettbewerbsbereich A: die „New European Bauhaus Champions“ für bestehende und abgeschlossene Projekte mit klaren und positiven Ergebnissen;
  • Wettbewerbsbereich B: die „New European Bauhaus Rising Stars“ für Konzepte, die von jungen Talenten im Alter von bis zu 30 Jahren eingereicht werden. Die Konzepte können sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien – von der Idee, die einem klaren Plan folgt, bis zur Prototyp-Ebene – befinden;
  • Wettbewerbsbereich C: die „New European Bauhaus Education Champions“ für Bildungs- und Lerninitiativen. Förderfähig sind sowohl abgeschlossene Projekte als auch Initiativen mit einem gewissen Mindestreifegrad.

Mit den diesjährigen Preisen werden 15 Gewinnerinnen und Gewinner ausgezeichnet. Sie erhalten ein Preisgeld von bis zu 30.000 Euro sowie ein Kommunikationspaket, das ihnen dabei helfen soll, ihre Projekte und Konzepte weiterzuentwickeln und zu bewerben.

Bewerbungsverfahren

Kandidatinnen und Kandidaten aller Nationalitäten und mit beliebigem Hintergrund, deren Konzepte und Projekte in der EU oder im Westbalkan umgesetzt werden, sind willkommen. Die Bewerbungen sind über die offizielle Preise-Website des Neuen Europäischen Bauhauses einzureichen. Alle Einzelheiten zum Bewerbungsverfahren sind dem Leitfaden für Kandidatinnen und Kandidaten zu entnehmen, der in allen Sprachen der EU und des Westbalkans verfügbar ist.

Hintergrund

Das Neue Europäische Bauhaus ist eine kreative und interdisziplinäre Initiative, die den europäischen Grünen Deal mit unseren Lebensräumen und Erfahrungen verbindet. Mit dieser Initiative sind alle Europäerinnen und Europäer dazu aufgerufen, eine nachhaltige und inklusive Zukunft, die für unsere Augen, unseren Geist und unsere Seele gleichermaßen ansprechend ist, gemeinsam zu gestalten und aufzubauen.

Präsidentin von der Leyen hat in ihrer Rede zur Lage der Union im Jahr 2020 den Startschuss zum Neuen Europäischen Bauhaus gegeben, das unter Beteiligung tausender Einzelpersonen und Organisationen aus EU- und Nicht-EU-Ländern gemeinsam gestaltet wurde.

Weitere Informationen:

Pressemitteilung: Neues Europäisches Bauhaus: Bewerbungsbeginn für die Preise 2023

Fragen und Antworten

Leitfaden für Kandidatinnen und Kandidaten in allen Sprachen der EU und des Westbalkans

Preise-Website

Website des Neuen Europäischen Bauhauses

Mitteilung der Kommission zum Neuen Europäischen Bauhaus

Pressekontakt: gabriele [dot] imhoffatec [dot] europa [dot] eu (Gabriele Imhoff), Tel.: +49 (30) 2280-2820. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
6. Dezember 2022
Autor
Vertretung in Deutschland