Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Pressemitteilung21. Februar 2023Vertretung in Deutschland

Öffentliche Konsultation zum Ziel „Generation Rauchfrei“

Das Bild stellt ein Piktogram da. Das Piktogram ist ein weißer Kreis auf einem blau-lila Hintergrund. Innerhalb des Kreises sind am unteren Rand graphisch Personen dargestellt und über ihnen einge Schilder mit Haken darin. Über den Schildern, am oberen Rand des Bildes befinden sich zwei kleinere Personen mit Sprechblasen.

Tabak ist das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko, die Hauptursache für vorzeitiges Sterben in der EU und jedes Jahr verantwortlich für fast 700.000 Todesfälle. Über verschiedene Maßnahmen wollen die Europäische Union und die Mitgliedstaaten den Konsum von Tabak eindämmen. Die Kommission startet jetzt eine öffentliche Konsultation zur Frage, wie der Rechtsrahmen dafür verbessert werden sollte. Dies bietet den Interessenträgern und der breiten Öffentlichkeit die Gelegenheit, ihre Ansichten zu äußern. Die Konsultation läuft bis zum 16. Mai 2023 und ist hier abrufbar.

Ziel „Generation Rauchfrei“

Mit Blick auf die rapide Zunahme von neuen Produkten auf dem Markt und den jüngsten technischen Entwicklungen sollen verschiedene Aspekte des Rechtsrahmens zur Eindämmung des Tabakgebrauchs bewertet werden: Produktregulierung, Werbung, Verkaufsförderung und Sponsoring. Die zentrale Frage lautet: Inwieweit wurden die Ziele des Rechtsrahmens erreicht und kann damit die Entstehung einer „Generation Rauchfrei“ bis 2040 gefördert werden, wie in Europas Plan gegen den Krebs angekündigt?

Europäischer Plan gegen den Krebs

Der Europäische Plan gegen den Krebs ist eine politische Kampfansage an den Krebs und ein Schritt hin zu einer starken europäischen Gesundheitsunion. Das Ziel: ein Europa, in dem bis zum Jahr 2040 weniger als 5 Prozent der Menschen Tabak konsumieren. Mehrere Initiativen sind in Vorbereitung, dazu gehört auch ein Vorschlag zur Aktualisierung der Empfehlung des Rates über rauchfreie Umwelt.

Weitere Informationen:

Mehr Details über unsere Arbeit im Tabakbereich finden Sie hier.

Pressekontakt: claudia [dot] guskeatec [dot] europa [dot] eu (Claudia Guske), +49 (30) 2280-2190. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
21. Februar 2023
Autor
Vertretung in Deutschland