Skip to main content
Logo der Europäischen Kommission
Vertretung in Deutschland
Presseartikel8. November 2016Vertretung in Deutschland

Ökodesign: Kommission will Energievorgaben für Produkte künftig bündeln

Der Erste Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans und Kommissionsvizepräsident Jyrki Katainen werden heute (Dienstag) Nachmittag erläutern, wie die Kommission mit der Umsetzung der Ökodesign-Richtlinie weiter verfahren will. Der neue Ansatz sieht...

picture_9.jpg

(08.11.2016) – Die Kommission hatte zuletzt am 25. Oktober über die Umsetzung der Ökodesign-Richtlinie beraten. Das Kollegium hat den neuen Ansatz auf Vorschlag von Kommissionspräsident Juncker angenommen.

Der Erste Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans und Kommissionsvizepräsident Jyrki Katainen stellen den neuen Ansatz heute Nachmittag auf einer Veranstaltung des Europäischen Verbraucherverbands BEUC vor.

Mit der Umsetzung der Ökodesign-Richtlinie und der Richtlinie über die Energieverbrauchskennzeichnung können Europas Verbraucher 490 Euro pro Jahr in ihren Stromrechnungen einsparen. Diese Politik trägt auch dazu bei, nahezu die Hälfte der EU-Energieeinsparziele bis 2020 zu erreichen, und ein Viertel der EU-Emissionsreduzierungsziele bis 2020.

Mehr Informationen:

Reden von Timmermans und Katainen

Factsheet zu Ökodesign

Pressekontakt: Claudia Guske, +49 (30) 2280-2190und Katrin Abele, +49 (30) 2280-2140

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
8. November 2016
Autor
Vertretung in Deutschland