Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Pressemitteilung23. Juni 2023Vertretung in Deutschland

Planspiel für den Unterricht „Fakt oder Fake?“ steht online zur Verfügung

Dargestellt ist ein Piktogram auf einem orangen Hintergrund. Das Piktogram besteht aus einem weißen Kreis, innerhalb des Kreis ist ein Smartphone dargestellt. Auf dem Smartphone ist links eine kleine Sprechblase mit drei Punkten dargestellt und ein wenig nach unten versetzt ist rechts auf dem Smartphone eine weitere Sprechblase in der das Wort "Fake" zu lesen ist.

Das erfolgreiche Planspiel der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland „Fakt oder Fake?“ ist jetzt als Online-Version verfügbar. Zusätzlich gibt es sechs kurze Module, die einzeln oder aufeinander aufbauend oder auch vorbereitend auf das Planspiel genutzt werden können. „Fakt der Fake?“ kann in allen Altersstufen eingesetzt werden: In Modulen wie Bingo, Pub Quiz, Detektivpuzzle, Kurz-Rollenspiel, Debattierclub bis hin zur Tweetwall „Tweet Your fEUture“ – in allen Modulen wird das Thema Desinformation genauer beleuchtet und der Umgang mit Falschmeldungen geschult.

Warum ist Desinformation gerade für Lehrkräfte ein wichtiges Thema?

Nachrichtenkonsumgewohnheiten haben sich grundlegend verändert, besonders bei jüngeren Nutzerinnen und Nutzern, die sich hauptsächlich aus Online-Medien informieren. Aktuelle Technologien und soziale Medien können zur Verbreitung falscher und irreführender Informationen sowie für Hetzkampagnen beitragen. Umso wichtiger ist es, Jugendlichen im Hinblick auf Fake News, Filterblasen und Hass im Netz einen strategischen Kompass an die Hand zu geben und sie für einen kritischen und reflektierten Umgang mit digitalen Medien zu sensibilisieren. Junge Menschen sollen die Chancen der Digitalisierung nutzen und einen kritischen Umgang mit deren Gefahren lernen, auch um das Vertrauen in demokratische Prozesse zu stärken.

Das Planspiel „Fakt oder Fake?“ will junge Menschen für Desinformation sensibilisieren und ihnen Lösungsansätze vermitteln, dabei das Vertrauen in die europäischen Institutionen stärken und den demokratischen Gesetzgebungsprozess in der Europäischen Union veranschaulichen. Schülerinnen und Schüler können Wechselwirkungen kennenlernen und die Rollen und Perspektiven politischer Vertreterinnen und Vertreter der EU, von Nachrichtenredakteuren und -redakteurinnen einnehmen und einen bewussten Umgang mit Nachrichten aus sozialen Online-Plattformen trainieren. So erfahren sie mehr über die unterschiedlichen Interessen beteiligter Akteurinnen und Akteure und die EU-Initiativen für faire und transparente Regeln für digitale Medien.

Ergänzend zu dem Material bietet die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland gemeinsam mit der Agentur planpolitik, die sowohl das Planspiel als auch ergänzenden Module entwickelt hat, Fortbildungen für Lehrkräfte und Trainerinnen und Trainer an.

Weitere Informationen, Materialien und Termine:

Fakt oder Fake - Planspiel zum Umgang der EU mit Desinformation und Hassrede (europa.eu)

Pressekontakt: gabriele [dot] imhoffatec [dot] europa [dot] eu (Gabriele Imhoff), Tel.: +49 (30) 2280-2820. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail) oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
23. Juni 2023
Autor
Vertretung in Deutschland