Skip to main content
Vertretung in Deutschland logo
Vertretung in Deutschland
Presseartikel7 Dezember 2021Vertretung in Deutschland

Von der Leyen: EU hat weltweit über 350 Millionen Impfdosen gespendet

Weekly meeting of von der Leyen Commission, 01/12/2021

Die Europäische Union ist der weltweit größte Geber von COVID-19-Impfstoffen. „Unsere Mitgliedstaaten haben mehr als 350 Millionen Dosen Impfstoff an Länder in der ganzen Welt gespendet“, erklärte EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen gestern (Montag). Die große Mehrheit, etwa 300 Millionen Dosen, seien über die globale Initiative COVAX geteilt worden, die zum Ziel hat, COVID-19-Impfstoffe allen Menschen weltweit zugänglich zu machen. „Wir arbeiten intensiv mit COVAX und den Impfstoffherstellern zusammen, genauso wie mit Geber- und Empfängerländern, um die Lieferung dieser Dosen zu beschleunigen.“

Neben den Dosen, die über COVAX abgegeben wurden, haben die EU-Mitgliedstaaten 45 Millionen Dosen durch bilaterale Spenden bereitgestellt – zum Beispiel an die Länder auf dem westlichen Balkan, so von der Leyen.

Die Kommissionspräsidentin sagte weiter: „Aber es wird noch mehr benötigt. Gegenwärtig sind 44 Prozent der Weltbevölkerung geimpft. Ein wichtiger Teil der für diese Impfungen erforderlichen Dosen wurde von Europa exportiert oder weitergegeben. Und wir werden noch mehr tun. Wir werden unsere Anstrengungen verstärken, um Afrika zu unterstützen, wo der Impfschutz niedriger ist als in anderen Teilen der Welt. Unser Ziel ist es, dass bis Mitte des nächsten Jahres 70 Prozent der Weltbevölkerung geimpft sind. Denn wir werden diese Pandemie nur in den Griff bekommen, wenn wir sie in jedem Winkel der Welt kraftvoll bekämpfen.“

Hintergrund: Beteiligung der EU an COVAX

Die Kommission hatte am 18. September 2020 ihre Beteiligung an der COVAX-Fazilität für einen fairen Zugang zu erschwinglichen COVID-19-Impfstoffen bestätigt. Als Komponente des ACT (Access to COVID-19 Tools)-Accelerators ist COVAX eine globale Initiative  zur raschen Entwicklung, Herstellung und fairen Bereitstellung von COVID-19-Tests, ‑Medikamenten und ‑Impfstoffen. Das „Team Europa“ aus EU und Mitgliedstaaten leistet mit bisher zugesagten nahezu 3 Mrd. Euro einen führenden Beitrag zur COVAX-Fazilität.

Zudem kündigte die Kommissionspräsidentin am 21. Mai 2021 auf dem Weltgesundheitsgipfel der G20 in Rom eine Team Europa-Initiative zur Produktion und Bereitstellung von Impfstoffen, Arzneimitteln und Gesundheitstechnologien in Afrika an. Die Initiative wird dazu beitragen, günstige Rahmenbedingungen für die lokale Herstellung in Afrika zu schaffen und angebots- wie nachfrageseitige Hindernisse zu beseitigen. Sie wird mit 1 Mrd. Euro aus dem EU-Haushalt und den europäischen Entwicklungsfinanzierungsinstitutionen wie der Europäischen Investitionsbank (EIB) unterstützt. Dieser Betrag wird durch Beiträge der EU-Mitgliedstaaten weiter aufgestockt.

Weitere Informationen:

Statement von EU-Kommissionspräsidentin von der Leyen zur weltweiten Verteilung von Impfstoffen

Website zur EU-Impfstoffstrategie

Pressekontakt: Fabian Weber, Tel.: +49 (0) 30 2280-2250 und Claudia Guske, Tel.: +49 (30) 2280-2190. Mehr Informationen zu allen Pressekontakten hier.

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per E-Mail oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
7 Dezember 2021
Autor
Vertretung in Deutschland