Zum Hauptinhalt
Vertretung in Deutschland
Presseartikel27. September 2019Vertretung in Deutschland

Stahlimporte: Änderungen der bestehenden Schutzmaßnahmen treten zum 1. Oktober in Kraft

Die Europäische Kommission hat heute (Freitag) Änderungen der bestehenden Schutzmaßnahmen für Stahl veröffentlicht. Die Anpassungen werden zum 1. Oktober die bestehenden Schutzmaßnahmen für Stahl wirksamer machen und sicherstellen, dass sie an die...

Für warmgewalzten Stahl hat die Kommission beschlossen eine einzige quartalsweise geltende Regelung globaler Zollkontingente einzuführen, um Versorgungsengpässe zu verhindern, die bei einer länderspezifischen Zuteilung unbeabsichtigt entstehen können. Um die Zollkontingente für Stahl für den Automobilsektor einzuhalten, hat die Kommission die Regelung so angepasst, dass überprüft werden kann, ob die Stahlerzeugnisse tatsächlich für die Herstellung von Fahrzeugteilen verwendet werden.

Der Vorschlag der Kommission, die Anpassungen an den bestehenden Schutzmaßnahmen für Stahl fortzusetzen, erhielt Anfang dieses Monats eine breite Unterstützung von den EU-Mitgliedstaaten und wurde zu Beginn des Prozesses auch mit den betroffenen WTO-Mitgliedern abgestimmt.

Die Schutzmaßnahmen wurden im Juli 2018 vorläufig und im Februar 2019 in ihrer endgültigen Form eingeführt. Ziel war es, eine schwere Schädigung der EU-Stahlindustrie infolge der zunehmenden Einfuhren und Handelsumlenkungen zu verhindern, die durch die einseitige Entscheidung der USA, im vergangenen Jahr Zölle auf Stahlerzeugnisse zu erheben, verursacht wurden.

Weitere Informationen:

Die Durchführungsverordnung der Kommission mit Änderung der Schutzmaßnahmen

Die Handelsschutzmaßnahmen der EU

Daily News vom 27.09.2019

Pressekontakt: laura [dot] bethkeatec [dot] europa [dot] eu (Laura Bethke), +49 (30) 2280-2200

Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern beantwortet das Team des Besucherzentrums ERLEBNIS EUROPA per frageaterlebnis-europa [dot] eu (E-Mail )oder telefonisch unter (030) 2280 2900.

Einzelheiten

Datum der Veröffentlichung
27. September 2019
Autor
Vertretung in Deutschland